Der Unternehmer Christian Bättig und der Olympia-Medaillen-Gewinner Markus Ryffel organisieren einen Survival Run – die grösste «Wildsau» gewinnt das Rennen. Der Event findet jeweils im Frühling auf dem Waffenplatz in Thun statt.

Das Logo ist als Amulett im Army-Look gestaltet. In der Mitte thront martialisch ein stilisiertes Porträt einer Wildsau.

Das Internet dient als Informationsplattform für Teilnehmer, Zuschauer und Medien.

Das Ziel/Start-Gelände bietet den Aktiven, Zuschauern und Sponsoren ein starkes Markenerlebnis.